05. November 2018
Für die am 24. und 25. November in Opponitz stattfindende Weihnachtsausstellung bin ich derzeit fleissig am werkeln. Momentan bin ich dabei, einen Specht fertig zu stellen. Die Blütenteile sind schon fertig, der Spechtschädel vergoldet, die Farbe des Samtstoffes ausgesucht und ein Rahmen mit Kisterl gebaut. Nun muss nur noch alles angenäht werden und das Kistchen mit Stoff beklebt, das Glas geputzt und der Rahmen an der Kiste befestigt werden.
29. Oktober 2018
Drei Stunden hab ich heute gebraucht, um den angefangenen Dachs fertig zu stellen. Ich wollte ihn unbedingt bis zur Weihnachtsausstellung fertig haben und TADAAAA ich habs geschafft. *freu* Jetzt hab ich mir mein Frühstück verdient. Ja, da grinst er, der Dachs. (Ich glaub, er ist auch ein bissl bissig!) Aber das königliche Rot steht ihm verdammt gut. Den edlen Holzschrein hat ein alter Mann aus Oberösterreich gemacht, der in seiner Pension solche Schreine zimmert. Passt wunderbar.
24. Oktober 2018
Während draussen die Geister lachen und der Wind um die Häuserecken pfeift, während Regentropfen vom Himmel fallen und es ungemütlich kalt ist, knistert im Kachelofen ein gemütlich warmes Feuer und im Zauberzimmer wird der Neuankömmling- ein Mufflonschädel- ordentlich mit Baumharz und Kräutern geräuchert und gereinigt. Die Hörner werden vom Skelett genommen und auch innen geräuchert. Danach werden die Hörner ordentlich festgeklebt, damit sie nicht mehr herunterfallen können. Und...
23. Oktober 2018
Ein grosses DANKE an das wirklich liebe Team von "Schau TV" !!! Judith und Bernd haben mir ganz schnell die Nervosität genommen, es war also echt entspannt. Drei Stunden lang wurde gedreht in meiner GoldSpinnerei und im Zauberzimmer. Ein Ziegenbock wurde mit feinen Kräutern geräuchert, ich zeige etwas von dem Handwerk, das ich mache, es gab viele Fragen in mehreren Interview- Sitzungen und zuvor Lasagne und Kaffee. Ich bin schon sehr gespannt auf den Beitrag, der am 30. Oktober oder am 2....
18. Oktober 2018
So, nachdem heute der letzte Gast das Zauberzimmer verlassen hat, hab ich nun alles vorbereitet für nächste Woche, denn am Dienstag kommt das Team von "Schau TV" und wird für "schau Leben" einen Bericht in meiner GoldSpinnerei drehen.Ich hab deshalb aus dem Zauberzimmer einige Sachen in die GoldSpinnerei- Werkstatt geschleppt... Ich bin schon ganz aufgeregt und überlege schon, was ich anziehen soll und was da wohl auf mich zukommen wird... Aber ich wollte auf jeden Fall die Werkstatt schön...
09. Oktober 2018
Sobald die Feinarbeit gemacht ist, geht es an die groben Dinge, für die ich allerdings zwei liebe Helfer habe. Dazu fahre ich immer nach Scheibbs und lasse mir von einer lieben Frau helfen, und gemeinsam mit ihrem Mann wird die Madonna dann zusammengebaut. In die Figur muss ein Loch gebohrt und ein Gewinde gemacht werden, sie wird auf den Holzsockel geschraubt, Löcher für die beiden Blütenranken müssen gebohrt werden und wenn alles fest hält, werden noch Blüten und Blätter am Boden...
04. Oktober 2018
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll... Derzeit überschlagen sich die Dinge. Der "Kurier" hat sich gemeldet, ich hatte gestern ein telefonisches Interview und werde am Freitag (also MORGEN SCHON!) in der "Niederösterreich- Beilage" des Kuriers erscheinen. Einen Tag später bekam ich eine Anfrage von "Schau TV", sie wollen einen Beitrag drehen über meine GoldSpinnerei und kämen mich in den nächsten zwei Wochen schon besuchen, damit es Ende Oktober/ Anfang November schon ausgestrahlt...
02. Oktober 2018
Auch wenn ich die ganze Vorarbeit fertig habe und alle Blüten und Blätter, die man für eine Madonna benötigt schon sortiert in meinem Köfferchen habe, dauert es nochmal zwei Stunden, sie alle auf einen Kupferdraht zu wickeln, der vorher mit goldener oder silberner Borte umwickelt und mit Leim festgeklebt wurde. Auf zwei "Säulen" die später links und rechts von der Madonna im Glassturz befestigt werden, sind nun alle Blüten und Blätter mit Messingdraht festgewickelt worden. Diese zwei...
01. Oktober 2018
Es passiert in Wellen. Zuerst die Einzelteile, ganz klein. Perlen, Drähte. Dann die einzelnen Blüten und Blütenblätter mit Stiel. Und dann die ganzen Blüten, die meistens aus fünf Blütenblättern bestehen. Und zuletzt die Ranken, die aus mehreren Blüten und Blättern bestehen. Der Abschluss so einer "Welle" ist dann die Fertigstellung des Werkstückes. Immer wenn ich mich eine Weile nicht melde, bin ich dabei, eine Welle fertig zu machen. Meistens bedeutet das, dass ich in allen...
24. September 2018
Dass ich mir bei einer unbedachten, blöden Bewegung einen Muskelfaserriss in der Wade zugezogen habe ist nicht so schlimm, immerhin sind die Hände noch gut, also kann ich weiter an meiner schwarzen Madonna arbeiten, eine Auftragsarbeit für Deutschland. Und dann hab ich ja noch ein zweites Bein, das ist auch noch gut. Mit dem kann ich hüpfen und springen. *kicher* (Nein, nur ein Scherz, ich schone mich natürlich und bewege mich so wenig wie möglich. Ist mir ja bisher auch nicht schwer...

Mehr anzeigen